Home / Produktvergleich / Kletterhelme im Test

Kletterhelme im Test

Egal wohin Du kletterst – keinesfalls ohne Helm. Die Ausrüstung im Klettersport hat sich in den letzten Jahrzehnten so toll weiterentwickelt, dass die dehnbaren Seile und Gurte einen großen Teil der Verletzungsgefahr genommen haben. Ein Unfallrisiko, welches nicht berechenbar ist, ist der Steinschlag.

Gerade durch den Ausbau der Klettergebiete und den großen Zulauf zu dieser Trendsportart, passiert es immer wieder, dass Seilschaften übereinander klettern oder die Routen queren. Ein wichtiges Detail: grundsätzlich ist es besser mit einem Fahrradhelm zu klettern als mit gar keinem Helm, aber diese beiden Helmarten haben völlig verschiedene Aufgaben!
Grundsätzlich gibte es verschiedene Bauarten Helme. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Hartschalenhelme, Hartschaumhelme, Hybridhelme und In-Mould-Helme. Die hochpreisigste, wahrscheinlich sicherste und langlebigste Bauart ist das In-mould-Verfahren.

Ein praktischer Tipp zuerst

Grössenermittlung zum Helmkauf – ganz leicht mit einem Massband den Umfang des Kopfes messen. Dazu legt man das Massband oberhalb der Augenbrauen an, führt die Messlinie knapp über den Ohren zum Hinterhaupt und auf der anderen Seite zurück. Sollte kein Schneidermassband zur Verfügung stehen, tut es auch ein Faden den man dann einfach abmisst.

Welche Aufgaben hat ein Kletterhelm

DIN EN 12492: Helme für Bergsteiger und Kletterer
Schützt vor Steinschlag, daher eine geschlossenere Form, wenig Schlitze, tiefer gezogen, rundum gleichmässig, kaum Überstand an der Stirn.

Welche Aufgaben hat ein Fahrradhelm

DIN EN 1078: Helme für Fahrradfahrer, Skateboarder, Inlineskater und Rollschuhfahrer
Schütz vor Aufprall auf der Strasse oder dem Boden bei verschieden hoher Geschwindigkeit, gute Lüftung nötig daher viele Schlitze, Überstand vor Allem an den Seiten und vorne. Aerodynamische Form.

 

 

Testsieger
topseller2
1. Platz
2. Platz
3. Platz
4. Platz
Produkt
Sky walker 2
TOXO
Vector
Meteor
Hersteller
Mammut
Salewa
Black Diamonds
Petzl
Gewicht
380 g
380 g
244 g
222 g
Grössen
53-61 cm
(S, M, L)
53-61
53-63 cm
(S, M, L)
48-61 cm
(S, M, L)
Material
Kunststoff-Hartschale, EPS Innenschale
Polystrol-Hartschaum, Polypropylen
Helmschale aus Polykarbonat, Innen: EPS-Schaumstoff
Innenschale aus expandiertem Polystyrol, Außenschale aus Polycarbonat, Polyestergurtband
Zertifikate
EN Norm 12492
CE Alpinism 12497 UIAA106
UIAA, CE
CE EN 12492, UIAA
Features
Stirnlampen-
halterung
Stirnlampen-
halterung
eingeformte Stirnlampenclips
in 3 Farben erhältlich: blau, orange, blizzard
türkis, blau, himbeerrot, korallenrot, Stirnlampen-
halterung
geeignet
für
Bergsteigen, Sportklettern
Bergsteigen, Sportklettern
Bergsteigen, Sportklettern, Eisklettern
Bergsteigen, Sportklettern
Preis/
Leistung
9 (10)
8,5 (10)
8,2 (10)
7,9 (10)
ZUM ANGEBOT
ZUM ANGEBOT
ZUM ANGEBOT
ZUM ANGEBOT

#1: Skywalker 2

Robuste Kunststoff-Hartschale; Verbesserte, robuste EPS-Innenschale 8 Belüftungsöffnungen bringen gute Durchlüftung; Verstellrad ermöglicht schnelles Anpassen an die Kopfgrösse Ins Design integrierte Stirnlampenhalterungen Durchgehendes, voll verstellbares Kinnband für optimalen Halt.
Hersteller: Mammut
Lieferbar in den Größen: 53-61
EN Norm 12492 (Quelle: Amazon)

Mammut ist hier meine Marke. Mir ist es wichtig den Helm schnell anzupassen und schnell aufmachen zu können. Passform, Sicherheit und Komfort sind für mich in diesem Helm am besten kombiniert. Das Preis- Leistungsverhältnis ist perfekt.

#2: TOXO G2 Hybridhelm

Komfortabler Allroundhelm für den Einsteiger mit hohen Ansprüchen an die Qualität und für Allround Alpinisten. 8 Belüftungsschlitze sorgen für einen kühlen Kopf. Stirnlampenhalterung für den Fall, dass es dunkel wird, kompatibel mit allen auf dem Markt befindlichen Stirnlampen. Über einen lichtreflektierenden Drehknopf lässt sich der Helm schnell und einfach anpassen. Der Toxo G2 bietet so optimalen Schutz, Halt und Sicht. Features: Stirnlampenhalterung,
lichtreflektierender Drehknopf. Gewicht 260 g (Quelle: Amazon)
Hersteller: Salewa Helmet
CERTIFICATIONS CE Alpinism 12497 UIAA 106

In diesem Preissegment ein gut bewertetes Produkt. Vielseitig einsetzbar und kombinierbar mit anderen Marken.

#3: Vector

Dieses Produkt ist ganz neu am Markt.
Ein In-molding-Helm für Bergsteiger, erhältlich in den Größen S/M (53-59 cm) und M/L 58-63 cm), Gewicht 244g.
Der leichteste, stabilste, beste, anpassungsfähigste, für große Köpfe auch geeignet … auch wenn dieser Helm bei kleinen Größen nicht immer ganz genau passt, bitte unbedingt probieren!
Hersteller: Black Diamonds

#4: Meteor

In-molding-Helm in zwei Größen GR1 (48-56 cm) und GR2 (53-61 cm) UIAA Zertifiziert, Gewicht 222g.
Gewicht, Machart, Stabilität und Komfort ist grundlegend gleich wie beim Vector dessen Belüftung meiner Meinung nach besser plziert ist. Die Größen sind etwas kleiner als beim Vector. Nur eines, auch wenn das jetzt oberflächlich klingt: der Vector sieht einfach viel besser aus. Das Design ist insofern wichtig, als dass man sich wohlfühlen muss und den Helm auch tragen sollte. Mit einem coolen Helmdesign geht das definitiv leichter.
Hersteller: Petzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top